Abstimmung – die besten Jurablogs 2015

Welches sind die besten Jurablogs im Jahr 2015?

Unten können Sie abstimmen. Grundlage sind Ihre Nominierungen.

Sie haben zwei Stimmen je Kategorie.

Der Poll ist bis zum 11. März 2015 offen.

Am Ende können Sie noch eine Kleinigkeit über sich offenbaren. Danke für’s Mitmachen!

11/03/2015 – Ergebnisse:

jurablogs 2015 ergebnisse umfrage blawg2015

Das Ganze mit Verspätung – sorry. Wenn’s bei der Technik hapert, bitte melden.

Happy voting.

Kommentare

  1. meint

    Guten Abend Herr Zöttl,

    vielen Dank für Ihr Engagement, insbesondere weil Sie damit auf viele Blog-Projekte hinweisen, die ich sonst so nie kennenlernen würde. Freue mich, wenn es mit dem Treffen klappen sollte.

    Beste Grüße und schönen Abend aus Köln
    Marcus Jung

    • meint

      Diese und andere interessante Zahlen wirft das Poll-Plugin für mich nicht automatisch aus. Da muss ich am WE mal rechnen und werde nächste Woche hier im Blog einen kurzen Debrief machen. Es steht ja auch noch der Gesamtsieger aus.

Trackbacks

  1. […] Ab­stim­mung – die bes­ten Ju­r­a­blogs 2015 Klein­krieg um 75 Euro Buß­geld Skandal-Richter muss fünf Jahre ins Ge­fäng­nis Wie fair ist die­ses Ver­fah­ren?: Staats­an­walt droht Eda­thy mit dem Mob Nicht straf­bar? Wo kom­men wir da hin! Vier Tage Ewig­keit Nach Oktoberfest-Party: Ver­ge­wal­ti­gungs­vor­wurf ge­gen Ex-Großkanzlei-Partner Ka­chel­manns Ex-Geliebte be­kam zu Un­recht Pro­zess­kos­ten­hilfe Pre­dic­tive Po­li­cing: Po­li­zei will Straf­ta­ten per Soft­ware vor­her­sa­gen Wie man sich eine Schlag­zeile her­bei­fan­ta­siert Im fal­schen Film (Als Ein­stim­mung auf den Strafverteidigertag) […]

  2. […] Mein Blog war nicht nur bei der Abstimmung dabei, sondern es hat auch – zusammen mit dem Kollegen Vetter von Lawblog den 2. Platz belegt. Hinter dem Kollegen Hoenig aus Berlin, der mit seinem Blog – wie auch schon 2014 – unangefochten wieder den Platz 1 belegt hat. Dazu dem Kollegen auch von hier aus herzlichen Glückwunsch. Auf Platz 3 dann “mein Blogwart” mit der “Strafakte“, also auch er auf dem Treppchen . Hier dann die Ergebnisse im Einzelnen, ich hoffe, man kann es lesen, sonst geht es hier besser: […]

  3. […] Ge­ständ­nis für 5.000 Euro Laie vs. Ex­perte? Ein Ein­wurf zum Fall Eda­thy Sta­tio­nen ei­nes mo­ra­li­schen Ab­stiegs So sol­len Straf­tä­ter ein ge­ord­ne­tes Le­ben schaf­fen 102-Jähriger ver­arz­tet Ein­bre­cher Ge­richt lässt Be­ru­fungs­pro­zess ge­gen Pis­to­rius zu Edathy-Affäre: Hin­weise auf BKA-Telefonate ge­löscht Ver­stän­di­gung im Straf­ver­fah­ren? Mit mir nicht mehr … Da bleibt nur eins Claus Kle­ber: „Finde meine In­ter­views meist zu nett” All­tags­ras­sis­mus und junge Wis­sen­schaft Das sind die bes­ten Ju­r­a­Blogs 2015 […]

Ihr Kommentar?

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *