Die Selbstentleibung des Kartellrechts

Wir waren gestern auf der myjobfare in Tübingen. Sehr nette Unterhaltungen am Stand.

Ein Student hat sich erkundigt, ob es sich “noch lohne”, sich auf Kartellrecht zu spezialisieren. War mir nicht sicher, was er mit “lohnen” meinte. Er hat erklärt, dass “die Kartelle nun doch aufgeklärt seien”. Ob man sich nicht “breiter aufstellen” müsse, z.B. ins Gesellschaftsrecht hinein.

Ein Kollateralschaden des Marketings von Kartellbehörden?

Ich habe ihm jedenfalls versprochen, seine Frage in das Blog zu setzen. Was ich hiermit tue. Vielleicht geht er ins Kartellrecht – würde (auch) in Tübingen naheliegen – und liest das hier in ein paar Jahren schmunzelnd wieder.

Ihr Kommentar?

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *