Kartellrecht

Heute habe ich etwas Lustiges gelesen, eine Definition, “Kartellrecht”

… ist ein Teil des Wirtschaftsrechts. Im engeren Sinne besteht [?] Kartellrecht aus den Regelungen bezüglich wirtschaftlicher [?] Kartelle, die zwischen Unternehmen und sonstigen Marktakteuren [?] getroffen werden. Im weiteren Sinne umfasst Kartellrecht darüber hinaus alle [?] Rechtsnormen die auf den Erhalt eines ungehinderten und möglichst vielgestaltigen [?] Wettbewerbs gerichtet sind [?].

Rechtlich gesehen ist ein Kartell eine Vereinbarung oder eine aufeinander abgestimmte Verhaltensweise zwischen Unternehmen, mit dem Ziel oder der Wirkung, den Wettbewerb zu beschränken, zu verfälschen oder zu verhindern. Flankierende [?] Normen wenden sich gegen die Erringung [?] und den Missbrauch von Marktmacht sowie gegen die Koordination und [?] Begrenzung des Wettbewerbsverhaltens unabhängiger Marktteilnehmer.

Wirklich, das steht da (Wikipedia).

PS wo wir schon dabei sind, “Kartellrecht” ist die …

… Gesamtheit der gesetzlichen Bestimmungen, in denen die Zulässigkeit und das Vorgehen gegenüber Kartellen geregelt sind [was ist das Schnapsflaschenrecht?  Die Gesamtheit usw.].

Das Kartellrecht ist Teil des zivilrechtlichen [?] Wettbewerbsrechts.

Im bundes[?]deutschen Recht findet sind das Kartellrecht in dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).

Danach besteht ein grundsätzliches Kartellverbot: Vereinbarungen zwischen Unternehmen [ja, die "sonstigen Marktakteure" spielen hier nicht mit] sind unwirksam, wenn sie den Wettbewerb bei der Herstellung oder dem Handel von Waren oder Dienstleistungen beinträchtigen können (§ 1 GWB). Ausnahmen sind in den Paragrafen 2 bis 8 GWB [?] geregelt.

Kartellrechtliche Vorschriften finden sich daneben [?] verstärkt auch auf europäischer Ebene. Zentrale Vorschriften bilden die Artikel 81 bis 86 (ex [?] Art. 85 bis 90) des Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft (EGV [?]).

Hier zum Schmuckstück (rechtslexikon-online).

PPS Männig zitiert den digitalen Brockhaus (2002). Danach ist ein “Kartell”:

[französisch] das, Politik: früher Bezeichnung für ein von Parteien oder Verbänden geschlossenes Bündnis zur Erreichung eines gemeinsamen Ziels; im heutigen Sinne ein Vorläufer der Koalition

Ihre Meinung?

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.